Informationen

INSEK Soziale Stadt Sieker-Mitte

Im Hinblick auf die durch den demografischen und wirtschaftlichen Strukturwandel bedingten städtebaulichen und sozialen Veränderungen hat die Stadt Bielefeld ein integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept Stadtumbau Bielefeld (ISEK Stadtumbau) erarbeitet. Das Konzept wurde vom Rat der Stadt Bielefeld in seiner Sitzung am 24.04.2008 beschlossen.
Der Evaluations-, Monitoring- und Umsetzungsbericht aus dem Jahr 2015 belegt die Erfolge der gebietsbezogenen Stadterneuerung in Sieker-Mitte, zeigt aber auch die weiterhin bestehende Notwendigkeit diesen Prozess fortzuführen. Dementsprechend wird das derzeit gültige INSEK Soziale Stadt Sieker-Mitte neu aufgestellt. Das Büro Gasse I Schumacher I Schramm Paderborn/Bremen ist von der Stadt Bielefeld beauftragt worden, die Fortschreibung zu erarbeiten.
Im Rahmen der Erarbeitung des Entwurfsberichts zur Neuaufstellung des INSEK Sieker-Mitte wurden seit Oktober 2016 Gespräche mit verschiedenen Fachämtern und politischen Mandatsträgern, sozialen Trägern und wohnungswirtschaftlichen Unternehmen in Sieker-Mitte sowie einigen Experten zu Beteiligungsprozessen statt. Aus den Anregungen und Hinweisen wurden gemeinsame Strategien und Ziele entwickelt, aus denen konkrete Maßnahmen für die Weiterentwicklung von Sieker-Mitte abgeleitet wurden.
Im Zuge der Neuaufstellung des INSEK wurde ein mehrstufiges Planungs- und Beteiligungsverfahren durchgeführt mit dem Ziel, ein möglichst breites Spektrum von Bürgerinnen und Bürgern, Akteuren sowie fachlichen Experten in den Prozess einzubringen.

Kontakt/Ansprechpartner
- Laura Angelow
Tel.: +49(521)51-3220
Fax: +49(521)51-6383
E-Mail: Laura.Angelow@bielefeld.de