Informationen

INSEK Stadtumbau Sennestadt

Im Hinblick auf die durch den demografischen und wirtschaftlichen Strukturwandel bedingten städtebaulichen und sozialen Veränderungen hat die Stadt Bielefeld ein integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept Stadtumbau Bielefeld (ISEK Stadtumbau) erarbeitet. Das Konzept wurde vom Rat der Stadt Bielefeld in seiner Sitzung am 24.04.2008 beschlossen.
Der Evaluations-, Monitoring- und Umsetzungsbericht aus dem Jahr 2015 belegt die Erfolge der gebietsbezogenen Stadterneuerung in Sennestadt, zeigt aber auch die weiterhin bestehende Notwendigkeit diesen Prozess fortzuführen. Dementsprechend wird das derzeit gültige INSEK Stadtumbau Sennestadt fortgeschrieben. Die Bürokooperation Scape Landschaftsarchitekten und Urban Catalyst Studio ist von der Stadt Bielefeld beauftragt worden, die Fortschreibung zu erarbeiten.

Im Zuge der Fortschreibung des INSEK wurde ein mehrstufiges Planungs- und Beteiligungsverfahren durchgeführt mit dem Ziel, ein möglichst breites Spektrum von Bürgerinnen und Bürgern, Akteuren sowie fachlichen Experten in den Fortschreibungsprozess einzubringen.

Ende November 2016 fanden erste Workshops mit Vertreterinnen und Vertretern der Verwaltung und mit Schlüsselakteuren vor Ort statt. Aufbauend auf den ersten Ergebnissen der Workshops wurde am 06. Februar 2017 das erste Bürgerforum zur Fortschreibung des INSEK in Sennestadt durchgeführt.
Vom 02. bis 04.03.2017 wurden von den Planungsbüros geführte Spaziergänge angeboten, die in Räume mit einem hohen Veränderungspotenzial in der Sennestadt führten. Die Spaziergänge führten durch das Sennestädter Zentrum, den Ost-West-Grünzug und in das Quartier an der Würtemberger Allee. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten Gelegenheit ihre Anregungen und Vorschläge direkt vor Ort mit den Planungsbüros zu erörtern.

Auf Grundlage des umfangreichen Beteiligungsprozesses wurde ein erster Berichtsentwurf fertiggestellt. Die Bezirksvertretung Sennestadt und der Stadtentwicklungsausschuss des Rates haben in ihren Sitzungen am 14.09.2017 bzw. 19.09.2017 den Entwurf des integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzepts Sennestadt beschlossen und die Verwaltung beauftragt, das nach § 171e Abs. 4, § 137 und § 139 Baugesetzbuch vorgeschriebene Beteiligungsverfahren auf der Grundlage dieses Entwurfes durchzuführen.

Kontakt/Ansprechpartner
Elena Wichert
Tel.: +49(521)51-3224
Fax: +49(521)51-6383
E-Mail: Elena.Wichert@bielefeld.de